Nephrologische Gemeinschaftspraxis Neuss

Praxis für Nieren- und Hochdruckerkrankungen - Dialyse

Dr. Glover     Dr. Popp     Hr. Kleinknecht

Praxis für Nephrologie

Die Nephrologische Gemeinschaftspraxis Neuss besteht seit 1990. Mit Fertigstellung des Facharztzentrums Neuss am Johanna-Etienne-Krankenhaus ist die Praxis im Januar 2006 dorthin umgezogen. Eine vertrauensvolle patientenorientierte Kooperation mit dem Johanna-Etienne-Krankenhaus besteht bereits seit 1998.

 

 

Die Nephrologische Gemeinschaftspraxis Neuss ist zweigeteilt in eine Ambulanz-Einheit und eine Dialyse-Einheit.

Die Ambulanz-Einheit beschäftigt sich mit der Diagnostik und Behandlung von Nierenerkrankungen, schwerer Bluthochdruckerkrankungen, mit deren Ursachenforschung und individueller optimaler Blutdruckeinstellung sowie der Nierentransplantations-Nachsorge. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf speziellen Ultraschalltechniken zur Klärung der Durchblutungssituation der Nieren und in der Früherkennung von Nierenerkrankungen.

In speziellen Fällen kann zur Feststellung der Ursache einer Nierenerkrankung auch eine Punktion einer Niere zur Gewinnung einer Gewebeprobe (sogenannte diagnostische Nierenbiopsie) durchgeführt werden.

In der Dialyse-Einheit werden durchgeführt:

Hämodialysen („Blutdialysen“) mit allen gängigen Verfahren (Hämodialyse, Hämodiafiltration, Hämofiltration), Peritonealdialysen („Bauchfell-Dialysen“) und LDL-Apheresen (Entfernung zu hoher Cholesterinkonzentrationen aus dem Blut). Nachtdialysen für berufstätige Patienten werden ebenfalls angeboten.

Copyright Nephrologische Gemeinschaftspraxis Neuss 2012 - Alle Rechte vorbehalten.